Hubertusjagd 2013 Bericht - Reit- und Fahrverein Kalkreuth e.V.

09.04.2018
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktivitäten > 2013

Reitjagd 2013

Am Samstag, dem 12.10.2013, führten wir als RFV Kalkreuth e.V. unsere diesjährige Reitjagd durch. Nachdem wir wegen des Wetters der vergangenen Jahre den Termin vorverlegten, hatte der Wettergott ein Einsehen und ließ am Samstag während der Jagd seine Schleusen zu.

So konnten die 12 Reiter, 3 Kremser und 3 Kutschen samt Fahrern und Zuschauern bei zwar bedecktem Himmel, aber angenehmen Temperaturen und sogar vereinzeltem Sonnenschein einen schönen Jagdverlauf reiten und beobachten.

Der nasse und dadurch doch recht tiefe Boden verlangte den Pferden und Reitern zwar Einiges an Kondition ab, verhinderte aber nicht den Spaß am Ritt selbst.
Der erste Teil der Reitjagd ging über Wiesen und Felder über durchs Aufbauteam Kobrow gestaltete Sprünge bis nach Großenhain. Zwischendurch musste unser Master, Sandy Wegener auf Emilio, die Führung krankheitsbedingt an Herrn Thomas Pischel auf Samura abgeben. Ihm sagen wir auf diesem Wege nochmals herzlichen Dank!
Nach der ersten anstrengenden und weitläufigen Strecke wurde zwischen Kalkreuth und Göhra das Jagdfrühstück eingenommen.

Zurück auf der Paulsmühle konnte Herr Stefan Hirsch (als weitest angereister  Teilnehmer) den Titel des diesjährigen „Fuchses“ beim Fuchsschwanzgreifen für sich ergattern.

Beim abendlichen Reiterball wurden die „Vergehen“  der reitenden und fahrenden Jagdteilnehmer durch Ankläger, Richter und Verteidiger besprochen und mit angemessenen „Strafen“. geahndet. So mussten z.B. alle Fahrer eine Kutsche samt Jagdgericht durch die Reithalle ziehen, Eierlaufen und Tanzeinlagen absolviert, Knöpfe angenäht und Schuhe geputzt werden und sogar ein Wolfgang Petry Double sang auf der Bühne.

So klang eine schöne Reitjagd mit einem gelungenem Abend aus. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und Helfern und freuen uns auf die nächste Reitjagd 2014.

Hufschlag frei!





Text: Anke Wachtel

Bilder Kathrin Ruscher,Frank Hofmann

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü