BW Mai 2014 - Reit- und Fahrverein Kalkreuth e.V.

29.06.2018
Direkt zum Seiteninhalt
Aktivitäten > 2014

Am 24./25.05.2014 fanden auf unserer Anlage in Kalkreuth 11 ausgeschriebene Breitensportwettbewerbe statt.  So wurden Prüfungen im Dressurreiten, ein Caprillitest, ein Führzügelwettbewerb, Hindernis- und Geschicklichkeitfahrwettbewerbe und in diesem Jahr neu einige Trailaufgaben ausgeschrieben.   
Die 61 gemeldeten Reiter und Fahrer kamen unter anderem von den Reitvereinen Lindena, Wermsdorf, Diera und Radebeul, den Reit- und Fahrvereinen Zeithain, Moritzburg und Taubenheim, dem Gestüt am Wilisch, dem Reitsportzentrum Großenhain und den Fahr- und Pferdefreunden Brehna.
Bei besten Bedingungen fanden am Samstag die ausgeschriebenen Reitwettbewerbe statt. Hier konnten in den Dressurwettbewerben und dem Caprillitest die erfahreneren Reiter ihr Können unter Beweis stellen. Mit den Prüfungen einfacher Reiterwettbewerb und Führzügel hatten die Kinder und Jugendlichen die Möglichkeit, ihr reiterliches Geschick zu präsentieren.
In den beiden Dressuraufgaben siegten bei den Reitern bis 14 Jahre Lydia Domaschke vom Gestüt am Wilisch und Marie Kyreen Paul vom RV Diera. Bei den Reitern über 14 Jahre gingen die ersten Preise an Giulia Rösler vom SV Traktor Cavertitz und an Vanessa Strömer vom RV Lindena. Für uns als gastgebenden Verein konnten sich in diesen Prüfungen Sandy Wegner auf Emilio in der Aufgabe E7 den 3. Platz und Frank Täuber auf Pela in der Aufgabe E5 den 2. Platz sichern.
Am Sonntagvormittag wehte dann ein Hauch von Westernromantik über die Reitanlage. Bereits zum zweiten Mal durften wir Frau Bianca Großer und Frau Nancy Großer von der Reitanlage Zehren bei uns begrüßen. Sie wurden an diesem Tag durch Herrn  Erik Weise unterstützt und bildeten zusammen das Richterteam für die ausgeschriebenen Trailaufgaben. In Anlehnung an das Westernreiten galt es hier als Reiter oder Führer seines Pferdes einen aufgebauten Parcours fehlerfrei zu absolvieren, wobei durch die Richter aber auch Aspekte wie Sitz, Hilfengebung, Timing und Harmonie bewertet wurden.
Im Freizetreitertrail konnte sich Sophie Wieberneit vom RFV Kalkreuth e. V. auf Barask den 1. Platz sichern. Im geführten Geschicklichkeitsparcour ging die Siegerschleife an Maria Reißig mit Moritz, ebenfalls vom RFV Kalkreuth e. V.
Nach der Mittagspause waren dann die Fahrer gefordert. Der aufgebaute Hindernisparcours forderte den Fahrern und Beifahrern der Ein- und Zweispänner einiges an Konzentration, Maßgenauigkeit und Geschicklichkeit ab. Bei den Einspännern siegte hier Frank Täuber vom RFV Kalkreuth e. V. und bei den Zweispännern Mike Baer von den Fahr- und Pferdfreunden Brehna.
Erstmals aufgenommen war in diesem Jahr ein Wagenrennen, wobei es galt, im K.O.-System einen Slalom um die aufgebauten Kegeln schneller zu passieren als der parallel fahrende Gegner.
Der RFV Kalkreuth e. V. bedankt sich auf diesem Weg ganz herzlich bei allen Teilnehmer, den Besuchern sowie den Organisatoren und den fleißigen Helfern.

Ein ganz besonderer Dank gilt den Sponsoren, welche mit ihrer großzügigen finanziellen und materiellen Unterstützung einen wesentlichen Beitrag zur Verbesserung der Bedingungen unserer  Turnieranlage geleistet haben.
Wir bedanken und herzlich bei:

  • Sächsische Milcherzeuger- Genossenschaft Quersa eG, Lampertswalde

  • MAP Meißener Agrarprodukte AG, Priestewitz OT Baselitz

  • Bothur GmbH & Co. KG, Großenhain

  • Dr.med.Ursula Lenk, Schönfeld

  • Müllers Mühle, Großenhain/Folbern

  • Kerstins Landpartie, Weßnitz

  • Baustoffwerke am Wetterberg GmbH & Co. KG, Ebersbach

  • Elektro Zentrum Großenhain eG


Text: C. Gnauck
Foto: J. Wieberneit, H. Müller



Ergebnisse und Wertungslisten Breitsportwettbewerbe
24./25. Mai 2014



Zurück zum Seiteninhalt