Bericht Jahreshauptversammlung - Reit- und Fahrverein Kalkreuth e.V.

10.09.2018
Direkt zum Seiteninhalt
Aktivitäten > 2014

Jahreshauptversammlung 2014

Der Vorstand des Reit- und Fahrverein Kalkreuth e. V. hatte seine Mitglieder und interessierte Bürger für den Nachmittag des 22. März 2014 zu seiner Jahreshauptversammlung eingeladen. 21 Vereinsmitglieder und 38 Gäste nahmen an dieser Versammlung teil.

Zu Beginn der Veranstaltung wurden durch unsere Vorsitzenden vier neue Mitglieder feierlich in den Verein aufgenommen.

In seinem Bericht zum Vereinsjahr 2013 ließ unser Vorstandsvorsitzender Herr Robert Keller noch einmal das vergangene Jahr mit seinen umfangreichen Veranstaltungen und Aktivitäten Revue passieren. Wir können sowohl auf erfolgreiche reiterliche Veranstaltungen als auch auf schöne Unternehmungen im Kreise von Reitern und deren Angehörigen zurückblicken. In diesem Zusammenhang dankte Herr Keller noch einmal den vielen fleißigen Helfern aus dem Kreise der Vereinsmitglieder und von Kerstins Landpartie für ihre tatkräftige Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung aller Veranstaltungen.

In der Diskussionsrunde stellte Frau Hirsch die aktuelle Situation auf der Pauslmühle dar. Zum jetzigen Zeitpunkt muss Kerstins Landpartie aufgrund der Kündigung des Pachtvertrages die Paulsmühle zum 30.06.2014 verlassen. Wenn durch den jetzigen Verpächter oder einen neuen Besitzer kein neuer Pachtvertrag angeboten wird und solange es die Witterungsbedingungen zulassen, wird der Reitbetrieb auf der Reitanlage des Vereins stattfinden. Auch die Reiterferien werden planmäßig durchgeführt. Ab dem Winter wird der Reitunterricht dann nach Weßnitz verlegt.

Herr Robert Keller legt noch einmal dar, dass der Verein eng mit Kerstins Landpartie verbunden ist und in der Kinder- und Jugendarbeit, da es im Verein keinen eigenen Pferdebestand gibt, auch auf die Unterstützung von Frau Hirsch angewiesen ist. Der Reit- und Fahrverein Kalkreuth e. V. wird Frau Hirsch und ihren Reitbetrieb in jeder erdenklichen Art und Weise unterstützen.

In dieser Jahreshauptversammlung übergab Frau Brigitte Heigl, welche seit Gründung des Vereins für die Finanzen verantwortlich war, ihr Amt an Frau Anke Wachtel. Frau Kerstin Hirsch und Herr Robert Keller dankten Frau Heigl für ihre langjährige herausragende Arbeit im Verein und verabschiedeten sie feierlich aus dieser Funktion. Frau Brigitte Heigl wird den Verein und insbesondere dem Vorstand auch weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Text: C. Gnauck / Bilder: H. Müller


Zurück zum Seiteninhalt